Vegetarisches Nasi Goreng mit Erdnusssauce

Dieses Nasi Goreng mit gebratenem Tofu ist ein schlafender Vulkan auf dem Teller. Herrlich würzig.

Mit Betonung auf herrlich und würzig.

2 Personen, 20 Minuten, Hauptspeise

Zutaten

- 150 g weißer Reis
- 2 EL Sonnenblumenöl
- 1 Packung Tofu-Wokwürfel mild (180 g)
- 250 g Nasi-Gemüse
- 2 volle EL Erdnussbutter
- 200 ml Kokosmilch
- 3 EL Ketjap Manis
- 1 TL Sambal
- 1 TL gemahlener Koriander

Zubereitung

150 g weißen Reis laut Packungsanweisung zubereiten. 2 EL Sonnenblumenöl in einer Bratpfanne erhitzen. 1 Packung Tofu-Wokwürfel mild (180 g) 2 Min. braten. 250 g Nasi-Gemüse beigeben und unter ständigem Rühren 3 Min. braten. In der Zwischenzeit aus 2 vollen EL Erdnussbutter, 200 ml Kokosmilch, 3 EL Ketjap Manis und 1 TL Sambal eine leckere Erdnusssauce zubereiten. Bei mittlerer Hitze rühren, bis eine glatte Erdnusssauce entsteht. Den Reis abgießen und 2 Min. mit dem Gemüse, den Tofuwürfeln und 1 TL gemahlenem Koriander mitbraten. Nasi Goreng mit Sambal abschmecken und auf 2 Tellern verteilen. Mit der Erdnusssauce servieren. Guten Appetit!

Tipp: Schmeckt herrlich mit etwas mehr Sambal, Cassava-Crackern und gebratenen Zwiebeln.